i
Inhalt  
  Home
  Über uns
  Darstellungen
  Bildergalerien
  alte Ritterorden
  Gewandung
  Historisches
  Lexikon historischer Begriffe
  Kontakt
  Gästebuch
  Linkliste
  Impressum
Gästebuch
Liebe Freunde des Mittelalters, hier könnt Ihr uns gerne eine nette Nachricht hinterlassen. Wir freuen uns über jeden Gruß, Verbesserungsvorschlag, Lob und Tadel. Falls Ihr Fragen zum Orden der Jakobsritter habt sind wir gerne behilflich. Viel Spass und besten Dank! Eure Jakobsritter

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

<-Zurück

 1  2 Weiter -> 
Name:Katharina
E-Mail:lilliangtweb.de
Homepage:-
Zeit:10.10.2016 um 13:41 (UTC)
Nachricht:Ein ganz ganz herzliches Dankeschön an die Jakobsritter für die Einladung ins Lager & für die Versorgung.Aber vor allem einen lieben Gruß an Mike, der meinen Tag gerettet hat & über dessen Bekanntschaft ich mich sehr gefreut habe.
Hoffentlich bis nächstes Jahr! (:

Name:Andrea
E-Mail:andi.worschechfreenet.de
Homepage:-
Zeit:14.07.2016 um 16:10 (UTC)
Nachricht:Hallo Ihr Lieben,
tolle Seite! Nochmals vielen Dank für den schönen Ausklang in Schwäbisch Gmünd!!! Es grüßen Euch die beiden Andis von den Armati Equites

Name:Freier Ritterorden Mandechingen 
Homepage:http://ritterordenmandechingen.repage.de/
Zeit:21.12.2014 um 13:46 (UTC)
Nachricht:Seyd gegrueszet liebe Jakobsritter,

in Wehmut blicken wir zurück und bedanken uns bei des Herrn, dass sich unsre Wege bei einem gemeinsamen Lager vor der Stadt Dillingen erneut greuzten.

Wir wünschen Euch eyn holdes und geruhsames Weihnachtsfeste und eyn von Erfolg gekröntes Jahr des Herren anno domini 2015.
Lasset es euch wohlgesonnen sein mit reichlich Speiß und Trank. Und so der Herr will, mögen sich unsre Wege recht bald wieder kreuzen...in Wehringen

Gehabet Euch wohl und mit ritterlichem Gruosze,

der freie Ritterorden Mandechingen

Name:Benjamin
E-Mail:haasbennjoutlook.de
Homepage:-
Zeit:25.07.2014 um 22:29 (UTC)
Nachricht:Danke für die Impressionismen und das hautnahe Erlebnis
Kommentar:War uns eine Ehre....

Name:Stefan Bartels
E-Mail:sbartelsbndlg.de
Homepage:-
Zeit:30.06.2014 um 17:45 (UTC)
Nachricht:Hat mich sehr gefreut euch in Pappenheim zu sehen - ich hoffe, ihr werdet wieder trocken! Swer sih niht guot hüete / dem mac dez himels güete / wol bis uf die beiner gân /al sîn tuoch muoz trucknen lân / er der tage dri und mêr / sac, wô bistu chumen her / regen in der sumers zît? / mit dir haben grôzen strît / rîter, frouwe, roz und man / niemt dir widerstehen kan.

Zeit  
   
Facebook Like-Button  
   
aktuelle Termine  
  18.-21. Mai 2018
Schloss Scherneck (Besuch)
Historische Tage

31. Mai -3. Juni 2018
Wasserschloss Sandizell (Besuch)
Mittelalter Spektakel

22.-24. Juni 2018
Schrobenhausen (Lager)
Schrannenfest

06.-08. Juli 2018
Ingolstadt (Lager)
Herzogsfest

21. Juli 2018
Neusäß (Schaukampfvorführung)
30-Jahrfeier des ACO e.V.

27.-29. Juli 2018
Rittergut Stetten o.L. (Lager)
Rittertunier

21.-23. September 2018
Langenneufnach (Lager)
Mittelalterlager privat 2018
 
News  
  Viel Spaß mit der neuen Bildergallerie "Schrobenhausen".  
Mittellalterwitz  
  Ein Königspaar hat eine kleine Tochter, welche die seltene seherische Gabe besitzt, in die Zukunft blicken zu können. Sie hat sich bisher nie geirrt. Daher bricht in der Burg große Unruhe aus, als das Mädchen eines Tages voraussagt: "Morgen zur neunten Stunde wird mein Vater sterben." Für den Hausherrn folgt eine schlaflose Nacht, dann endlich kommt der Morgen. Da klopft es an der Tür zum Schlafgemach. Der Hausherr, mit zitternden Beinen und dem Schwert in der Hand, öffnet die Tür und sein Herold steht davor. Im selben Moment schlägt die Glocke zur neunten Stunde. Da bricht der Herold wie vom Blitz getroffen tot zusammen. Der König atmet tief durch und sagt zu seiner Gattin: "Gott sei Dank, diesmal hat sich die Kleine geirrt..."

Kommt ein Kreuzritter nach einigen Jahren von einem
Kreuzzug zurück auf seine Burg. Als seine Frau ihn sieht, sagt sie: "Deine Haare grau, dein Gesicht ist schmal, ich glaub, du bist nicht mein Gemahl." Da sieht er sie an und sagt: "Dein Busen hängt, der Hintern breit, is gscheiter, wenn i weiter reit."
 
Heute waren schon 18 Besucher (38 Hits) hier!