i
Inhalt  
  Home
  Über uns
  Darstellungen
  Bildergalerien
  alte Ritterorden
  Gewandung
  Historisches
  Lexikon historischer Begriffe
  Kontakt
  Gästebuch
  Linkliste
  Impressum
Gästebuch
Liebe Freunde des Mittelalters, hier könnt Ihr uns gerne eine nette Nachricht hinterlassen. Wir freuen uns über jeden Gruß, Verbesserungsvorschlag, Lob und Tadel. Falls Ihr Fragen zum Orden der Jakobsritter habt sind wir gerne behilflich. Viel Spass und besten Dank! Eure Jakobsritter

Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

<- Zurück  1  2 

Weiter->

Name:Freier Ritterorden Mandechingen 
Homepage:http://ritterordenmandechingen.repage.de
Zeit:01.07.2013 um 20:02 (UTC)
Nachricht:Werte Freunde der Jakobsritter! Es war uns eine große Ehre Euch beim 10. Turney des Grafen von Pappenheim wiederzusehen und mit Euerm Orden gemeinsam Seite an Seite zum großen Umzug zur Ehre des Grafen von Pappenheim zu laufen. So denn verneigen wir uns als Dank für Speiß und Trank und für die Einladung zum Ritterschlag Eures ehemaligen Knappen. Wir haben gern an Eurer Seite verweilt und es war uns ebenso eine Pflicht Euch nach Eurer Ertüchtigung mit einen kleinen Trunk zu versorgen, so dass Ihr wieder bei Kräften wart, um den schweren Aufstieg zur Burg Pappenheim hinauf zu meistern. So habt Euch wohl und bis auf Bald in Burgau,

Eure Freunde vom Freien Ritterorden Mandechingen

Name:Freier Ritterorden Mandechingen 
Homepage:http://ritterordenmandechingen.repage.de
Zeit:28.05.2013 um 09:41 (UTC)
Nachricht:Sei gegrüsst edle Herren des Ritterorden des heiligen Jakobus,

ein Herold eurer Ritterschaft erreichte uns. Mit Wohlgefallen vernahmen wir die Kunde, von eurem Markte in Burgau. Auch wir werden mit unserer Gefolgschaft zu Rosse steigen und am Markttage nach Burgau reisen. So wäre es uns ein Anliegen, Ross und Reiter in euerm Lager stärken zu dürfen.

So dann erreichte uns ebenfalls ein Herold vom Grafen von Pappenheim. Die ehemaligen Herren zu Pappenheim gebet sich die Ehre und laden Ritter und fahrendes Volk zum 10. Turney auf Burg Pappenheim ein. Auch unsere Ritterschaft wird der Einladung Folge leisten und dem Grafen unsre Ehre erweisen. So waren wir hocherfreuet, als uns der Graf berichtete, auch ihr wäret mit eurer Gefolgschaft geneigt, der Einladung zu folgen.

So haltet ein auf eurem schwärlichem Wege rauf zur Burg und seyd Gast im Lager des freien Ritterorden Mandechingen. Verweilt mit uns am Feuer und den einen oder anderen Krug vom Met und Wein genehmigen.

So Gehabt Euch wohl liebe Freunde der Jakobsritter

Grüße übersendet euch der
freie Ritterorden Mandechingen

Name:Freier Ritterorden Mandechingen 
Homepage:http://www.repage.de/member/ritterordenmandechingen/index.html
Zeit:06.12.2012 um 21:38 (UTC)
Nachricht:Seyd gegrueszet edle Jakobsritter,

wir wünschen Euch eyn holdes und geruhsames Weihnachtsfeste und eyn von Erfolg gekröntes Jahr des Herren anno domini 2013.
Lasset es euch wohlgesonnen sein mit reichlich Speiß und Trank. Und so der Herr will, mögen sich unsre Wege recht bald wieder kreuzen.

Gehabet Euch wohl und mit ritterlichem Gruosze,

der freie Ritterorden Mandechingen

Name:Herr Wolfhart 
E-Mail:herrwolfhartkamberger-schar.de
Homepage:http://www.kamberger-schar.de
Zeit:15.07.2012 um 16:20 (UTC)
Nachricht:Salve Fratres!
Die Namensgleichheit ist interessant. Wir sollten Mal herausfinden, ob es was auf sich hat.
Derweil Grüße aus Bad Camberg!
Arco/ Herr Wolfhart

Name:Freier Ritterorden Mandechingen 
E-Mail:priyatoxin83yahoo.de
Homepage:http://ritterordenmandechingen.repage.de
Zeit:25.06.2012 um 11:11 (UTC)
Nachricht:Seyd gegrüsst Ritterorden des heiligen Jakobus!
Es war uns eine große Ehre Euch auf Burg Pappenheim zum großen Tunier anzutreffen. Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen und dann auf ein gemeinsames Beisammensitzen bei einem Krug Met Habt euch Wohl!

Freier Ritterorden Mandechingen

Zeit  
   
Facebook Like-Button  
   
aktuelle Termine  
  12.-13.04.
Ingolstadt (Lager)
Privateinladung

9.-10.04.
Gersthofen
Bestückung einer Mittelalterausstellung
mit entsprechenden Exponaten
 
News  
  Viel Spaß mit der neuen Bildergallerie "Schrobenhausen".  
Mittellalterwitz  
  Ein Königspaar hat eine kleine Tochter, welche die seltene seherische Gabe besitzt, in die Zukunft blicken zu können. Sie hat sich bisher nie geirrt. Daher bricht in der Burg große Unruhe aus, als das Mädchen eines Tages voraussagt: "Morgen zur neunten Stunde wird mein Vater sterben." Für den Hausherrn folgt eine schlaflose Nacht, dann endlich kommt der Morgen. Da klopft es an der Tür zum Schlafgemach. Der Hausherr, mit zitternden Beinen und dem Schwert in der Hand, öffnet die Tür und sein Herold steht davor. Im selben Moment schlägt die Glocke zur neunten Stunde. Da bricht der Herold wie vom Blitz getroffen tot zusammen. Der König atmet tief durch und sagt zu seiner Gattin: "Gott sei Dank, diesmal hat sich die Kleine geirrt..."

Kommt ein Kreuzritter nach einigen Jahren von einem
Kreuzzug zurück auf seine Burg. Als seine Frau ihn sieht, sagt sie: "Deine Haare grau, dein Gesicht ist schmal, ich glaub, du bist nicht mein Gemahl." Da sieht er sie an und sagt: "Dein Busen hängt, der Hintern breit, is gscheiter, wenn i weiter reit."
 
Heute waren schon 63 Besucher (142 Hits) hier!